Engelsgeflüster - Teil 11 - Endlich gefunden Unglaublich   wie   viele   Leute   um   diese   Tageszeit   auf   den   Straßen   unterwegs   waren.   La   Mare   stieg   der   verführerische   Geruch   von   Gegrilltem   in   die   Nase, welches   ein   hörbares   Magenknurren   zur   Folge   hatte.   Seit   Tagen   hatte   sie   nichts   mehr   gegessen   und   der   unangenehme   Schmerz   in   ihrer   Magengegend verdeutlichte   ihr   nur   noch   mehr,   dass   sie   sich   langsam   mal   etwas   Essbares   suchen   sollte.   Es   war   zwar   nicht   so,   dass   sie   tatsächlich   essen   müsste,   um   zu überleben,   aber   es   wäre   um   einiges   angenehmer.   Die   Schlange   am   Imbiss   sprach   für   sich.   Es   war   später   Nachmittag,   die   Leute   kamen   von   der   Arbeit   und genehmigten   sich   erst   einmal   eine   warme   Mahlzeit   auf   dem   Nachhauseweg.   La   Mare   musste   den   Blick   abwenden,   das   Wasser   lief   ihr   im   Munde   zusammen. Was   würde   sie   nur   für   ein   Stücken   Brot   geben,   aber   stehlen   wollte   sie   eigentlich   auch   nicht.   In   den   letzten   Jahren   hatte   sie   schon   einige   Male   aus   der   Not heraus   etwas   mitgehen   lassen,   dennoch   viel   es   ihr   deswegen   nicht   unbedingt   leichter.   Hinzu   kam,   dass   sie   von   dem   ewigen   herum   reisen   müde   und erschöpft war… Kapitel 1 - Hoffnungsschimmer Kapitel 2 -
Copyright 2009 - 2018 Karasu no shugo Tenshi · Alle Bilder sind von Angelfeather13 · Homepage von Luna42 · Kontakt · Impressum